Recyclinghof Tornesch: ++ ab 31. Januar wieder normale Öffnungszeiten ++ Mehr erfahren

Stand 30.01.2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Kreises Pinneberg,

die akuten Personaleinschränkungen aufgrund der Corona-Erkrankungen der letzten Wochen sind überwunden. Wir kehren ab 31. Januar wieder zu unseren normalen Öffnungszeiten zurück und haben am Samstag, den 5. Februar 2022 ebenfalls wieder normal geöffnet.

Wir danken allen unseren Kundinnen und Kunden für das Verständnis und wir danken allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in den letzten Wochen die schwierige Situation aufgefangen haben. Vielen Dank.

Unsere telefonische Erreichbarkeit ist weiterhin etwas eingeschränkt. Bitte wenden Sie sich weiterhin möglichst per E-Mail an uns.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.

Ihr Team von GAB Umwelt Service

« zurück

17. Dezember 2019

Keine GAB-Altkleidercontainer mehr in Elmshorn

GAB Umwelt Service startet mit einer neuen Art der Sammlung

(Kummerfeld, 17. Dezember 2019)

Das Thema Altkleidersammlung im Kreis Pinneberg ist schon seit langer Zeit ein großes Problem für alle Sammelunternehmen.

„Altkleidercontainer werden aufgebrochen und beraubt. Wir finden immer wieder Unrat, Müll und sogar tote Tiere in den Containern“, so Jens Ohde, Geschäftsführer GAB Umwelt Service. „Durch diese massiven Verunreinigungen werden die gespendeten Textilien unbrauchbar und können nicht wiederverwendet werden.“

Daher hat sich die GAB dazu entschieden, in Elmshorn eine Alternative zu der Containersammlung zu testen. Zukünftig soll es regelmäßige Straßensammlungen geben, bei denen die Alttextilien in Säcken verpackt an den Straßenrand gestellt werden können. Dort werden Sie dann vom Abfuhrunternehmen eingesammelt. Die Termine dazu werden zeitnah im neuen Jahr bekannt gegeben.

Die Elmshornerinnen und Elmshorner werden gebeten, Ihre Textilspenden in der Zwischenzeit entweder direkt auf dem Recyclinghof in Tornesch-Ahrenlohe abzugeben oder bis zum Sammeltermin zu warten.

 

Hintergrund:

Die Sammlung von Alttextilien erfolgt nicht hoheitlich im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers, sondern wie durch viele Entsorger als „gewerbliche Sammlung“.